Snakebyte Remote XS (Wii)

SB904530_Wii_Premium_Remote_XS_Controller_bulk_HQ.jpg
Hersteller: 
Snakebyte

Für die Wii gibt es nicht gerade viele kostengünstige Alternativen zum Original-Controller, vergleichsweise wie es bei anderen Plattformen der Fall ist oder in der Gamecube-Vergangenheit war. Nun jedoch bringt beispielsweise Snakebyte einige Alternativen auf den Markt, diese liegen jedoch preislich meist auf Niveau der Original-Peripherie. Wie sie sich Qualitativ schlagen, verraten wir hier.

Die Remote XS zeichnet sich laut Packung durch besonders schlankes Design aus - bei unserem direkten Vergleichstest mit dem Nintendo-Original ist uns allerdings kein Größenunterschied aufgefallen, selbst die Tasten sind alle an der gleichen Position plaziert. Ebenfalls versprechen die Lautsprecher "realistische räumliche Klangeffekte", bei dem wir zustimmen müssen, denn die Sounds aus der Remote XS klingen und Klassen besser wie die vom kratzigen originalen Pendant. Weiter ist die Rede von kräftigen Vibrationseffekten - auch diese sind deutlich spurbarer, was jedoch zu Lasten eines etwas lauter surrenden Motor im Controller fällt. Auffälligster Unterschied ist hingegen der Sync-Button, der nicht im Batteriefach untergekommen ist, sondern parallel zum Power-Button auf der Oberfläche. Eine gummierte Unterseite wie seinerzeit bei der Wireless XS gibt es nicht.

Beim anspielen diverser Wii-Titel fiel uns eine etwas andere Handhabung der Pointer-Funktion auf, was wir direkt genauer untersucht haben, indem wir im Wii-Hauptmenü die Remote XS und eine Original-Wiimote nebeneinander hielten und auf den TV zeigten. Im Endeffekt müsst ihr die Remote XS etwas weiter nach unten halten, um das gleiche Ergebnis der Original-Wiimote zu erhalten, was sich im ersten Moment etwas seltsam anfühlt - in der horizontale flitzte die Remote XS zudem schneller von links nach rechts.

Fazit:
Die Druckpunkte der Tasten geben eine fühlbare Rückmeldung, lediglich bei der Home-, Minus- und Plus-Taste fehlt ein wenig dieses präzise Gefühl. Ärgerlich ist hingegen, dass der Batteriefachdeckel ein wenig heraussteht (fühlbare Schwelle) und keine Batterien der Remote XS beigelegt sind - ebenfalls wünschenswert wäre ein direkt integriertes MotionPlus-Modul gewesen. Wer beim Kauf einer Wiimote etwas Geld sparen will, darf zugreifen - dem Rest raten wir weiterhin zum Nintendo-Original.

SB904530_Wii_Premium_Remote_XS_Controller_bulk3_HQ.jpg
SB904530_Wii_Premium_Remote_XS_Controller_bulk2_HQ.jpg
Leertext

Kommentare