Nintendo 3DS Screen Protector (Big Ben) (3DS)

bigbenschutzfolie.jpg
Hersteller: 
Big Ben

 

Die einen schwören drauf, die anderen kommen auch ohne ganz gut zurecht: Schutzfolien für portable Geräte. Natürlich haben so einige Hersteller auch welche für Nintendos Handheld 3DS im Angebot – darunter Big Ben. Wir haben uns das Screen Protector-Package, bestehend aus einer Schutzfolie für den oberen, sowie unteren Bildschirm, sowie die Kameralinsen, einmal angeschaut.
 
Nachdem man die Bildschirme mithilfe des antistatischen Reinigungstuches, welches im Lieferumfang enthalten ist, gereinigt hat, kann es auch schon an die Anbringung der Folien gehen. Jene für den oberen Bildschirm ist wesentlich dicker und unflexibler, als jene für den Touchscreen. Die eigentliche Bildschirmschutzfolie ist durch zusätzliche Folien auf der Ober- und Unterseite geschützt, Laschen an den Seiten helfen beim Abziehen jener, während man die Schutzfolie selbst auf die Bildschirme anbringt. Dies gestaltet sich mehr als einfach, auch wenn man aus der zugegeben recht spärlichen Anleitung anfangs vielleicht nicht wirklich schlau wird. Hat man es mithilfe von logischem Denken nun geschafft, kann man mithilfe eines Applikators evt. vorhandene Blasen beseitigen. In unserem Test konnten die Folien ohne auch nur eine Blase angebracht werden.
 
Für die Anbringung der Schutzfolien für die Kameralinsen ist etwas mehr Fingerspitzengefühl gefragt. Sie sind etwas schwerer anzubringen, vor allem wegen der geringen Größe. Mit ein wenig Geduld schafft man jedoch auch das.
 
Die Folien erfüllen allesamt ihren Zweck – sie schützen die Bildschirme. Dabei wirken sie jedoch nicht entspiegelnd, auch wenn die Bildschirme einem nach Anbringen nicht mehr ganz so spielgend vorkommen, wie die Bildschirme von Haus aus. Der 3D-Effekt kann auch mit der Folie weiterhin genossen werden, auch die Steuerung über den Touchscreen funktioniert einwandfrei, vielleicht sogar noch ein wenig besser.
 

Fazit:

 
Mit diesen Folien zu einem geringen Preis inklusive mitgeliefertem Reinigungstuch und Applikator macht man definitiv nichts falsch. Die Folien sind bis auf jene für die Kameralinsen sehr leicht aufzubringen, wirken dem Spiegeln der Bildschirme zwar nicht endgültig entgegen, verringern die Intensität des Spiegelns aber in jedem Fall. Desweiteren funktioniert sowohl der 3D-Effekt, als auch der Touchscreen mit ihnen einwandfrei. Wer also noch auf der Suche nach einem wirksamen Schutz für die Bildschirme seines Nintendo 3DS ist, kann hier gerne zugreifen.
 

 

Pro & Contra:

+ einfache Anbringung
+ 3D-Effekt weiterhin erkennbar
+ leicht entspiegelnd
+ Nutzung des Touchscreens einwandfrei möglich
+ geringer Preis

- Anbringung der Folien für Kameralinsen schwierig

Leertext

Kommentare

Ich empfinde die Anbringung als nicht ganz so kinderleicht... man braucht schon sehr ruhige Hände um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Bin allerdings auch sehr kleinlich, was meine Displays angeht, würde aber die Folien meines ersten Versuches am liebsten wieder abziehen..

ich muss sagen, dass die von big ben a weng blöd anzubringen waren, wegen den beiden folien die die folie geschützt hat... denn da die dadurch auf der oberfläche auch klebrig wird, kann man schlecht rausfinden welche "klebrige" seite auf den display gehört - ohne da mal mit dem finger zu fühlen...
ich habs prompt geschafft die falsch rum zu montieren - und das war nicht mein erstes mal beim folien aufbringen!

die antifeflexfolie von folix ist wesentlich einfacher anzubringen und entspiegelt richtig super - aber darunter leidet der 3d effekt...