Viewtiful Joe 2 (GCN)

Spieleinfos
 Boxart (EU)
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
ab 12
Spieleranzahl: 1
Genre: Action

Joe ist zurück! Sein letzter Ausflug nach Movieland war spielerisch ein Hochgenuss, allerdings mit einem zu hohen Schwierigkeitsgrad für Einsteiger versehen. Ob diesmal die Balance gelungen ist und ob auch der Rest stimmt, erfahrt ihr hier bei uns.

viewtiful-joe-2-(1).jpg
viewtiful-joe-2-(2).jpg
viewtiful-joe-2-(3).jpg
Spielinhalt: 

Ein neuer Oberschurke bedroht Movieland. Dieser taucht plötzlich mitsamt einer ganzen Raumflotte an UFOs mitten in einer ursprünglich von Captain Blue als Trainingsmission für den Helden Joe geplanten Situation auf und entführt nebenbei sogar eben genannten blauen Rächer. Für Joe ist es natürlich selbstverständlich, so eine Frechheit nicht auf sich sitzen zu lassen. Somit stürzt sich unser Held auf in sein zweites Abenteuer.

Doch dieses Mal ist Joe nicht alleine unterwegs. Da seine Freundin Silvia nicht nochmal Lust auf eine Rolle als hilfloses Opfer hatte, ist sie dieses Mal als schlagkräftige Kämpferin an seiner Seite. Doch diese dient nicht nur als ein sinnloser Zusatzcharakter, um nach außen hin die Variation größer erscheinen zu lassen. So müsst ihr während der einzelnen Levels teilweise sogar zwangsweise zwischen den Charakteren wechseln, um bei bestimmten Rätseln weiterzukommen.

Leider gibt es keinen vielfach im Vorfeld gewünschten Zwei-Spieler-Modus, mit dem ihr als Tag-Team die Gegnerhorden verkloppen könntet. So müsst ihr wieder alleine ans Gamepad ran. Doch nicht traurig sein, denn selbst alleine macht der Titel unglaublich viel Spass durch seine abwechslungsreich gestalteten Levels.

Wer noch nichts von dieser Serie gehört hat, dem sei soviel verraten: Gespielt wird in einer 2D-Umgebung, die mit 3D-Effekten in einem Comicmäßigen Stil dargestellt wird. Dadurch entsteht ein einzigartiger Look, den wirklich nur Viewtiful Joe zu bieten hat.

Damit der Superhelden-Alltag von Joe nicht allzu schwer wird, hat man ihm ein paar Superkräfte spendiert. So kann er mithilfe der sogenannten VFX-Kräfte die Zeit verlangsamen oder deutlich erhöhen, um den Gegnern mit Stil einzuheizen oder bestimmte Rätsel zu lösen, beispielsweise mit einem Vulkan durch Überdruck einen Felsbrocken wegschleudern zu lassen.

So kämpft ihr euch durch 7 Kapitel, die jeweils in mehrere Unterabschnitten aufgeteilt sind. So werdet ihr durch verschiedene Zeitepochen gescheucht, um letztendlich Movieland vor den bösen Invasoren zu befreien. Am Ende eines Kapitels wartet dann letztendlich ein obligatorischer Endgegner auf euch.

Damit ihr im späteren Verlauf des Abenteuers nicht ganz hilflos dasteht, könnt ihr am Ende eines jeden Kapitels für gesammelte VFX-Punkte, die ihr während Kämpfen mit Gegner erhaltet, Zusatzmoves und sonstige Erweiterungen kaufen.

Trotz wählbarem Schwierigkeitsgrad wird das Spiel wie bereits sein Vorgänger gerade in den späteren Levels richtig fordernd. So kann es schon anfangs vorkommen, dass es knapp 5 Minuten dauert, bis ein Bossgegner endlich ins Gras beisst. Dieses Try & Error Verfahren ist zwar nervig, dennoch ist man stetig motiviert, weiterzuspielen und zu erfahren, wie die Geschichte ausgehen wird.

viewtiful-joe-2-(4).jpg
viewtiful-joe-2-(5).jpg
viewtiful-joe-2-(6).jpg
Grafik: 

Die knallige Action kommt die ganze Zeit ohne Framerate-Einbrüche daher, selbst wenn gerade ganze Gegner-Horden den Bildschirm überfluten oder noch so schöne Grafikeffekte eure Augen verwöhnen. Manche Levels sind so bunt gehalten, das man regelrecht einen Farbrausch bekommt. Dennoch passt der abgefahrere Stil wunderbar zum Spielgeschehen. Wer will, kann optional in einen 60 Hz-Modus schalten.

Sound: 

Wieder einmal fügt sich die Hintergrundmusik wunderbar in das flotte Geschehen auf dem Bildschirm ein, ist aber aufgrund fehlender besonderer Merkmale nicht weiter erwähnenswert. Dafür fällt die stimmige Sprachausgabe positiv auf, die leider wieder nur auf Englisch zu hören ist. (Andererseits kann dies auch gut so sein, denn es gab in der Geschichte der Videospiele bereits genug Titel, bei denen eine Eindeutschung misslungen ist.)

Steuerung: 

Damit der Spieler nicht gleich zu Beginn mit den ganzen Angriffsmöglichkeiten und sonstigen Steuerungsfinessen erschlagen wird, sind die Entwickler einen löblichen Weg gegangen. So stehen dem Spieler erst nach und die ganzen Moves zur Verfügung. Damit man sich hierbei nicht benachteiligt zu fühlen braucht, wurden die anfänglichen Levels gut an diese Bedingungen angepasst.

viewtiful-joe-2-(7).jpg
viewtiful-joe-2-(8).jpg
Fazit: 

Jeder, der noch etwas für 2D-Actionspiele übrig hat, sollte sich diesen Titel unbedingt genauer ansehen. Gerade wegen dem genialen Comic-Flairs entsteht bei diesem Titel eine Atmosphäre, die euch sonst nirgends geboten wird.

Ein Wort in eigener Sache zum Schluss:
Es sei ein großes Dankeschön an die Presse-Abteilung von Capcom ausgesprochen, die uns freundlicherweise ein Presse-Exemplar dieses Spieles zukommen ließen.

Spielverweis: 

Screenshots:

Pro & Contra

+ Hübsche detaillierte Grafik
+ Leicht zugängliche Steuerung
+ Klasse Sprachausgabe

- Happiger Schwierigkeitsgrad
- Kein 2-Spieler Modus
- Leider etwas kurz geraten

Wertung

Grafik:

Sound:

Spielspass:
Noch keine Bewertungen

Teilen heißt unterstützen: