Metroid Prime: Trilogy (Wii)

Spieleinfos
 Boxart (EU) Boxart (US)
Entwickler: Retro Studios
Publisher: Nintendo
Releasedatum: 04/09/2009
ab 16
Spieleranzahl: 1-4
Genre: Ego-Shooter

Die ersten beiden Metroid Prime-Spiele sollten ursprünglich im Rahmen der "New Play Control"-Reihe jeweils einzeln für Nintendos weiße Wunderkiste erscheinen, jedoch besonnte man sich auf besondere Kundenfreundlichkeit und veröffentlicht nun die beiden Gamecube-Titel sowie den vor rund zweieinhalb Jahren erschienenen Wii-Titel auf einer Disk, was selbst den kleinsten Geldbeutel freuen dürfte. Wir haben uns die Sammlung einmal genauer angesehen.

metroid-prime-trilogy-wii-10-08-09-(1).jpg
metroid-prime-trilogy-wii-10-08-09-(10).jpg
metroid-prime-trilogy-wii-10-08-09-(11).jpg
Spielinhalt: 

Hauptausgangspunkt der Metroid Prime: Trilogy ist das übersichtliche Hauptmenü, in dem ihr jeden der drei Titel einzeln anwählen könnt oder euch wahlweise in den Multiplayer-Modus von Metroid Prime 2 stürzen möchtet. Besonderes Augenmerk findet hierbei der Menüpunkt "Extras", denn dort gibt es allerhand Bonus-Material zum freischalten, welches durch das gelungene Medalliensystem bewerkstelligt wird. Jedesmal wenn ihr bestimmte Gegner besiegt oder andersweitige Entdeckungen macht, bekommt ihr eine Medallie geschenkt, die ihr beispielsweise für das Freischalten von Artworks oder Soundtrack-Stücken verwenden könnt.

Da wir bereits alle drei Metroid Prime-Spiele einem einzelnen Test unterzogen haben, legen wir euch die passenden Reviews ans Herz, um mehr über deren Einzelheiten zu erfahren.

- Metroid Prime:
http://www.nintendo-power.de/reviews/metroid-prime-gcn-420
- Metroid Prime 2: Echoes
http://www.nintendo-power.de/games/metroid-prime-2-echoes-gcn-604
- Metroid Prime 3: Corruption
http://www.nintendo-power.de/reviews/metroid-prime-3-corruption-wii-907

metroid-prime-trilogy-wii-10-08-09-(12).jpg
metroid-prime-trilogy-wii-10-08-09-(13).jpg
metroid-prime-trilogy-wii-10-08-09-(14).jpg
Grafik: 

Um die älteren Serienteile etwas zeitgemäßer zu gestalten, wurden diese einer technischen Anpassung unterzogen. So bieten alle Teile einen echten 16:9-Modus und mittels Komponenten-Kabel wahlweise auch ein 480p-Bildsignal. Für Wii-Verhältnisse ist selbst der erste Teil nach über sieben Jahren noch eine Augenweide, besonders die vielen kleinen Details, wie beispielsweise Regentropfen, die auf Samus Arans Waffenarm abprallen - einfach herrlich.

Sound: 

Die Musikuntermalung aller drei Spiele ist bombastisch und trägt den Löwenanteil zu der gelungenen Atmosphäre bei, welche die Serie ausstrahlt - von atmosphärischen Klängen bis zu treibenden Beats während eines Bosskampfes ist alles dabei. Während einigen Videosequenzen gibt es zusätzlich etwas englische Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln zu bewundern.

Steuerung: 

Wie von den "New Play Control"-Spielen gewohnt liegt der Schwerpunkt der Veränderungen auf der angepassten Wii-Steuerung. So wurden wie eingangs erwähnt allen drei Spielen ein einheitliches Steuerungsschema spendiert, welches sich wie bereits vor 2,5 Jahren als besonders gelungen herausstellt. Da das Spiel in der Ego-Ansicht stattfindet, steuert ihr daher Samus Arans Blickrichtung durch das herumzeigen mit der Wiimote, gelaufen wird mit angeschlossenem Nunchuk. Ebenfalls löblich ist der Tastenwechsel von Springen und Schießen, welche sich wahlweise auf den A- oder B-Button legen lassen.

metroid-prime-trilogy-wii-10-08-09-(15).jpg
metroid-prime-trilogy-wii-10-08-09-(16).jpg
metroid-prime-trilogy-wii-10-08-09-(17).jpg
Multiplayer: 

Leider hat es Nintendo nicht geschafft, den Multiplayer-Modus an heutige technische Möglichkeiten anzupassen. Zwar findet sich der Mehrspieler-Part von Metroid Prime 2: Echoes auf der Disk, dieser bietet aber nur die gewohnte Splitscreen-Möglichkeit mit bis zu vier Spielern gleichzeitig - ein optionaler Online-Modus wäre genial gewesen. Ebenso fällt hier die schlampige technische Anpassung auf, das während der Matches auf Breitbild-Fernsehern nicht das voll Bildformat genutzt und links sowie rechts ein graues Feld eingeblendet wird. So ist der Multiplayer zwar für eine schnelle Runde zwischendurch zu gebrauchen, mehr aber nicht - Schade drum!

Fazit: 

Mit der Metroid Prime: Trilogy ist Nintendo der große Wurf gelungen - soviel gutes Spiel für so wenig Geld bekommt man selten, denn wer alles sehen will, ist mindestens 50 Stunden beschäftigt. Wer ein Faible für Erkundung fremder Welten hat und auch gewissen Action-Einlagen nicht abgeneigt ist, sollte garnicht lange überlegen sondern zum nächsten Laden rennen und sich sein Exemplar sichern.


Pro & Contra

+ Alle 3 Spiele mit Wii-Steuerung
+ Hübsche Grafik / Effekte
+ Stimmungsvoller Sound

- Kantenflimmern
- Kein neuer Multiplayer-Modus

Wertung

Grafik:

Viele Details, Hübsche Umgebungen, Kantenflimmern
Sound:

Atmosphärische Musikuntermalung, wenig Sprachausgabe
Multiplayer:

4-Spieler-Splitscreen, 2 verschiedene Modi, Kein Online-Modus
Spielspass:
Deine Wertung: Nichts Userwertung: 10 (1 vote)

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare

Ne Frage zum 16:9-Modus: Wurde hierbei im Vergleich zum Original einfach oben und unten was weggeschnitten oder wird das Bild tatsächlich in der Breite erweitert?

Ach ja: Gut geschriebenes Review

Hier mal ein Bildvergleich:


Okay, vielleicht kauf ich es doch, das sieht überzeugend aus

Zum Thema "überzeugend":

Zitat:
Kotaku.com verglich die Grafik des Original Metroid Primes mit dem Spiel in der Trilogy. Das Ergebnis: Die Trilogyfassung hat weniger Partikel-, Textur- und Wassereffekte als das Original auf dem Gamecube.
http://www.youtube.com/watch?v=zGjgfSwOPw0

(Edit: Wie funktioniert das mit dem [YOUTUBE] Tag?)

Zitat:
Zitat von Romplayer Beitrag anzeigen
Zum Thema "überzeugend":



http://www.youtube.com/watch?v=zGjgfSwOPw0

(Edit: Wie funktioniert das mit dem [YOUTUBE] Tag?)
youtube tag auf, youtube-link rein, youtube-tag zu




..eigentlich

Edit: okay, jetzt klappts. Also einfach alles rechts vom v= reinpacken, den Rest ignorieren und drauf achten, dass das Foren nicht vorher nen Link draus macht.

Zitat:
Zitat von Romplayer Beitrag anzeigen
Zum Thema "überzeugend":



http://www.youtube.com/watch?v=zGjgfSwOPw0

(Edit: Wie funktioniert das mit dem [YOUTUBE] Tag?)

Ja das wusste ich schon bevor ich meinen Vergleichsbild gepostet habe, aber..

1. ja es ist schon komisch, das diese paar effekte weniger sind..
2. einige der bemängelten effekte belaufen sich auf wasserpfitzen, in denen die Physik nicht mehr so realistisch ist.
3. trotz dieser paar weniger verständlichen Streichungen sieht die Wii Fassung im ganzen doch um einiges überzeugender aus. Dank EDTV Unterstürzung 16:9 und einfach satterer Farben.

Ich sag mal so wenn ein Zimmer scheisse gestrichen ist, dann ist es zwar schön, dass ein zwei tolle Poster im Zimmer hängen.

Trotzdem schaut ein genial gestrichenes Zimmer, trotz eines fehlenden Posters immer noch besser aus.


so irgendwie

Zitat:
Zitat von Kyo555 Beitrag anzeigen
youtube tag auf, youtube-link rein, youtube-tag zu
Ja, genau so hatte ich das auch versucht, selbst auf die Sache mit dem Automatisch-Zum-Link-Werden vom Forum habe ich geachtet.
Dass man nur die Video-ID zwischen die beiden Tags setzen darf, darauf wäre ich aber nicht gekommen.

Nochmal zurück zu dem Video: Also das mit den Wassereffekten finde ich ja schon sehr schade, beim Wii-Teil sieht das irgendwie total steril/unecht aus.
Was diese ganzen Minuten im Video betrifft, wo geballert wird, habe ich aber irgendwie nichts finden können woraus es den Autor ankommt. Habt ihr da was gemerkt?

Was ich eigentlich sagen wollte, ist dass ich folgende Aussage entdeckt habe:
Zitat:
Eine kleine Anmerkung zu den tollen Partickeleffekten: Die gabs wohl nur in der Pal-Version von MP1, nicht in der US Version. Es handelt sich also um eine nachträglich eingebaute (ausnahmsweise Pal-exklusive) Spielerei.
Äußerst interessant, dass wir da damals scheinbar ne bessere Version bekommen haben als die Amis!


Ich spiele ja mittlerweile auch die Trilogy. Muss dazu folgendes erwähnen: Metroid Prime habe ich mal aufm Gamecube angetestet, aber nach ner Stunde wieder sein lassen. Irgendwie komme ich mit Shootern aus Ego-Perspektive nicht klar (ganz anders wäre es bei 3rd-Person!).
Auf der Wii wollte ich es jetzt noch einmal versuchen, in der Hoffnung dass mir die Wii-Steuerung bei diesem Problem hilft (ähnliches habe ich bereits beim DS festgestellt).
Und siehe da: Nach anfänglichen Schwierigkeiten finde ich nun so langsam rein in die Ego-Sicht und -Steuerung und finde Gefallen an dem Spiel.
Nur eines stört mich irgendwie: Dass die Speicherpunkte viel zu weit entfernt sind voneinander. Teilweise spiele ich ein oder zwei Stunden bis ich endlich zum Speichern komme, obwohl ich doch schon längst aufhören möchte.

Zitat:
Zitat von Romplayer Beitrag anzeigen
Nochmal zurück zu dem Video: Also das mit den Wassereffekten finde ich ja schon sehr schade, beim Wii-Teil sieht das irgendwie total steril/unecht aus.
Was diese ganzen Minuten im Video betrifft, wo geballert wird, habe ich aber irgendwie nichts finden können woraus es den Autor ankommt. Habt ihr da was gemerkt?

Was ich eigentlich sagen wollte, ist dass ich folgende Aussage entdeckt habe:
Äußerst interessant, dass wir da damals scheinbar ne bessere Version bekommen haben als die Amis!


Ich spiele ja mittlerweile auch die Trilogy. Muss dazu folgendes erwähnen: Metroid Prime habe ich mal aufm Gamecube angetestet, aber nach ner Stunde wieder sein lassen. Irgendwie komme ich mit Shootern aus Ego-Perspektive nicht klar (ganz anders wäre es bei 3rd-Person!).
Auf der Wii wollte ich es jetzt noch einmal versuchen, in der Hoffnung dass mir die Wii-Steuerung bei diesem Problem hilft (ähnliches habe ich bereits beim DS festgestellt).
Und siehe da: Nach anfänglichen Schwierigkeiten finde ich nun so langsam rein in die Ego-Sicht und -Steuerung und finde Gefallen an dem Spiel.
Nur eines stört mich irgendwie: Dass die Speicherpunkte viel zu weit entfernt sind voneinander. Teilweise spiele ich ein oder zwei Stunden bis ich endlich zum Speichern komme, obwohl ich doch schon längst aufhören möchte.

Die Wasserfekte sind gott sei dank nur selten zu finden bzw. nun nicht mehr zu finden.
Worauf es dem Herren wegen der "Muntition" ankommt ist folgendes.
Die verschiedenen "Beams" hatten in der CUBE Version jeweils exlusive Optiken. Der Eis Beam sieht beim Aufladen anders aus als der Laser Beam etc. etc. beim besagten Eis-Beam gefriert zb. dein Arm usw.

Bei der Wii Fassung hat man glaube ich immer die gleiche Optik.

Wikipedia berichtet, dass am 8. Januar die Produktion der Metroid Prime Trilogy wieder beendet wurde, da es sich bei dem Spiel nur um eine Collector's Edition handelt. Finde ich sehr schade.
Mein Tipp für alle, die dem Aktienmarkt nicht mehr vertrauen: Kauft einige Exemplare von diesem (geilen) Game und verkauft es in zwei Jahren wieder bei Ebay