Golden Sun: Die Vergessene Epoche (GBA)

Spieleinfos
 Boxart (EU) Boxart (US) Boxart (JAP)
Entwickler: Camelot Software Planning
Publisher: Nintendo
Releasedatum: 19/09/2003
ohne Altersbeschränkung
Spieleranzahl: 1-2
Genre: Rollenspiel

Ja, die gute alte SNES-Zeit, wo Rollenspiel über Rollenspiel und Action-Adventure über Action-Adventure kam. Wir erinnern uns gern an Spiele wie Lufia, Secret of Mana, Illusion of Time und alle anderen, die den SNES geprägt haben.

Auf dem Cube gibt es ja solche Spiele nicht und sind auch nicht in Planung (soweit bekannt), aber da gibt es den, wie ich finde, naheliegenden Verwandten vom SNES, den GBA. Es sind zugegeben noch nicht viele Spiele dieser Art für den GBA rausgekommen, aber die, die rausgekommen sind, waren schon krass. Eine Spieleserie fällt unter den ganzen Titeln besonders ins Auge: Golden Sun. Als ich Golden Sun zum ersten mal spielte, fühlte ich mich gleich in die SNES-Zeit zurück versetzt und es gab kaum etwas, was mich davon abhalten konnte, das Game zu zocken. Ähnliche Erwartungen habe ich auch an Golden Sun 2 gestellt.

golden-sun-2-(1).jpg
golden-sun-2-(2).jpg
golden-sun-2-(3).jpg
Spielinhalt: 

Eines schonmal vorweg, man sollte Golden Sun 1 durchgespielt haben um Golden Sun 2 zu zocken, denn das Spiel geht nahtlos in das Ende des ersten Teils über. Es gibt in Teil 2 sogar auch ein Modus um den Spielstand vom durchgespielten Golden Sun auf den neuen Teil zu übertragen. Daran sieht man, dass die Story schon fortgesetzt wird und nicht so wie bei Final Fantasy immer eine neue Story erfunden wird. Wer aber trotzdem zuerst Golden Sun 2 spielen möchte, der sollte sich die Einleitung gut durchlesen, denn die erzählt einiges, was im letzten Teil passierte.

Der Start des Spiels und die Einleitung zum zweiten Teil erfolgt eigentlich danach relativ flott. Hier die Story ganz kurz gefasst, damit nicht gespoilert wird: Ihr müsst von einem Leuchturm fliehen, der nach dem hinausgehen einstürzt. Da der Turm an dem Rand von einer Halbinsel steht und die Druckwelle des Turmes sehr stark ist, treibt ihr mit der Halbinsel weg, hin zu einem Kontinent, von dem keiner je was gehört und gesehen hat.

Die Story wird natürlich nach der Zeit immer komplexer und von einem immer größerem Ausmaß. Aber ich muss ehrlich gestehen, der Anfang von Golden Sun hat mir wesentlich besser gefallen! Aber bei Golden Sun 2 soll das ja kein neuer Anfang sein sondern eine Weiterführung.

Für alle, die es verpasst haben Golden Sun zu spielen: Golden Sun ist ein rundenbasiertes Adventure, was heisst, dass man Unmengen von Zaubern hat, die man in Runden gegen seine Feinde schleudern muss. Nach jedem Kampf bekommt man dann Ausrüstung Geld und Erfahrung.

golden-sun-2-(4).jpg
golden-sun-2-(5).jpg
golden-sun-2-(6).jpg
Grafik: 

Die Grafik sieht genial aus! Im Prinzip sieht es zwar genauso wie Golden Sun aus, aber spätestens in den Kämpfen merkt man, dass sie doch effektvoller aussehen und die Zauber 2 mal so stark wirken. An der Golden Sun - Mimik hat sich auch nichts geändert, was heisst, dass über den Kopf immer eine weisse Sprechblase auftaucht, die den Gemütszustand anzeigt. Die Sprechblase reagiert je nach geschriebenen Text. Ich fand das in Golden Sun toll, jetzt in Golden Sun 2 finde ich es auch noch gut, selbst wenn animierte Gesichter besser aussehen würden. Die Charaktere sieht man eigentlich aus der Vogelperspektive, aber im Kampf wechselt die Kamera in eine, dem Kampf näheren Einstellung. Sowohl von oben als auch von unten ist die Grafik wunderschön gelungen. Mir fällt eigentlich nichts wirklich schlechtes an der Grafik auf. Es ist ja auch für den GBA und da muss man für nicht voll animierte Kämpfe Verständniss haben, doch für GBA sind die Kämpfe wieder wunderbar gelungen. Was nett wäre, wären kleine Sequenzen mit jpegs mit Untertiteln, wo die Kamera so langsam durchs Bild fährt. Bei Lady Sia hat man gut gesehen, dass der GBA sowas kann. Aber es ist nicht erforderlich, auch wenns nett aussähe. Die Oberwelt, auf der man von Stadt zu Stadt oder von Dungeon zu Dungeon geht, finde ich ein wenig karg, doch so war sie immer bei RPGs und ich glaubr, dass sich daran nie was ändern wird.

Sound: 

Der Sound ist in Ordnung, aber nichts besonderes. Golden Sun 1 - Fans werden an alte Lieder erinnert und auch mit neuen beglügt, so wie es sein soll. Im Kampf hätten die Geräusche zwar besser sein können, aber sie reichen gerade aus, um einen in Kampflaune zu bringen. Sprachausgabe gibt's natürlich nicht, denn wie ich bereits oben erwähnte, ist der GBA für mich wie ein SNES, und da gabs auch keine Sprachausgabe.

Steuerung: 

Man steuert mit dem digitalen Steuerkreuz, Sprechen und das Menü für Psi Kräfte und Items aufrufen kann man mit B. In den Menüs zurückschalten und Rennen kann man auch mit B. Wenn man L&R zusammendrückt kommt der Sleep-Modus. Es ist eine Steuerung, wie jede andere in RPGs, außer dem Sleep-Modus.

golden-sun-2-(7).jpg
golden-sun-2-(8).jpg
golden-sun-2-(9).jpg
Fazit: 

Mein Fazit fällt sehr positiv aus, denn das Spiel ist lang, hat eine gute Story und sieht sehr gut aus. Was einen nach einiger Zeit leider ein bisschen stört, dass man einfach zu oft auf die Psi-Kräfte statt auf's Köpfchen achten muss, denn oft sind das einfach nur "Schiebe-" oder "Finde den Ausgang-" Rätsel. Erschwerend kommt hinzu, dass die Rätsel ein wenig unauffälig sind. Einigen mag das ja gefallen, mir allerdings nicht. Dafür wird man bei jedem Weiterkommen in eine wirklich atmosphärische und tiefsinnige Spielwelt entführt. Also von mir gibs eine klare Kaufempfehlung für alle, die Golden Sun 1 gezockt haben. Allen anderen würde ich raten, erstmal Golden Sun und dann erst den Nachfolger zu holen


Pro & Contra

- geniale Grafik

- nette Musikuntermalung

- Rätsel oft zu einfach

Wertung

Grafik:

Sound:

Spielspass:
Noch keine Bewertungen

Teilen heißt unterstützen: