Reggie Fils-Aime über den Nintendo 3DS Launch

Nicht mal ein halbes Jahr nach dem Release vom Nintendo 3DS musste Nintendo den Preis des Handhelds drastisch senken.

Ich nachhinein räumte Nintendo auch ein, Fehler beim Launch gemacht zu haben. Nun meldet sich nochmals der Präsident von Nintendo of America, Reggie Fils-Aime zu Wort:

Mehr dazu:
-

Pressemeldung:


 Der Launch des Nintendo 3DS war sehr interessant: Der Handheld machte einen großen Eindruck auf der E3 2010, hatte exzellente Vorbesteller-Zahlen und verkaufte sich so gut wie keine andere tragbare Konsole in der ersten Woche. Wir hatten großen Erfolg mit dem 3DS.


In der folgenden Zeit mussten wir diesbezüglich aber einige Lektionen lernen. Wir müssen sicherstellen, dass wir ein starkes Software-LineUp haben, wenn wir eine Konsole auf den Markt bringen, vor allem mit starken Nintendo-Titeln. Und rückblickend hatten wir vielleicht nicht das beste Software-Angebot, was wir auf den 3DS hätten bringen können. Außerdem ist es wichtig, dass die digitalen Angebote bereit stehen, wenn die Hardware in den Verkauf geht. Beim 3DS kamen sie später hinzu. 

 

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare