Neue Infos und Gameplay-Videos zu Sonic Lost World für Wii U und 3DS

Nach der noch nicht viel aussagenden Ankündigung des neuen Sonic-Titels, der exklusiv für Wii U und 3DS in den Handel kommt, innerhalb einer Nintendo Direct-Präsentation, haben wir nicht derart schnell mit weiteren Infos gerechnet. Inzwischen wissen wir, dass es um die schrecklichen Sechs gehen wird und Dr. Eggman sogar auf Rivale Sonic angewiesen ist, um sie zu besiegen. Nun sind neue Details bekannt geworden, auch jede Menge Gameplay-Material von den IGN-Kollegen gibt es.

In Sonic Lost World stehen dem schnellen Igel die Farbenergien zur Verfügung, die ihr mithilfe des GamePads einsetzt, z.B. durch Neigen, Berühren oder Zielen. Möglich wird damit, dass Sonic über die Level hinweg fliegt, zwischen den Feinden explodiert und vieles mehr. Auch ein umfangreicher Multiplayer-Modus soll mit an Bord sein, der sowohl Spielen gegeneinander, als auch miteinander ermöglicht. Ihr könnt euch beispielsweise in Rennen messen - das Ziel ist ein einfaches: Sei vor deinen Freunden am Ziel. Oder aber ihr greift auf den Support-Modus zurück, hier kann derjenige mit GamePad den Hauptspieler unterstützen.

Interessant wird es auch im Hinblick auf das Miiverse, welches ein integraler Bestandteil werden soll. Neben Beiträgen über das Spiel und Bilder, die ihr posten könnt, soll es sogar möglich sein, Gegenstände über das Miiverse weiterzugeben. Die 3DS-Version bietet zwar keinen Miiverse-Support, dafür aber auch einen Multiplayer-Modus lokal und online, sowie die vielen kompletten 3D-Level, in denen ihr eure Ringe und Emeralds aufsammelt. HIer könnt ihr, wie in der Wii U-Version auch, auf ferngesteuerte Fahrzeuge zur Unterstützung zurückgreifen und diese individualisieren und sogar mit der Wii U austauschen.

Das erste Video beschäftigt sich ausführlich mit der Wii U-Version, danach sind die Videos von der 3DS-Version:

Erscheinen sollen die Titel - es sind die ersten von drei exklusiven Titeln für die Nintendo-Plattformen, die in nächster Zeit folgen - im Herbst diesen Jahres.

Quelle: SEGA / IGN
Teilen heißt unterstützen:

Kommentare

Ich finde die Grafik recht detailarm. Für ein flüssiges Geschwindigkeitsgefühl kann das kein Kompromiss sein, denn schon zu GC Zeiten bot F-Zero GX eine fantastische detailreiche und mit flüssigen 60fps Optik.

Ja, das finde ich auch. Und diese ständigen vorgefertigten Flugszenen bei der 3DS Version sind ja mal total ätzend o_O Seit wann braucht der 3DS Ladezeiten (ich vermute deshalb sind diese Flugszenen da)? So häufig wie die in einem Level vorkommen, würden mich die nerven, auch wenn sie eigentlich ja nix schlimmes sind.