Monster Hunter 4: Details zum Arena-Modus sowie Quest-Maker + Gameplay-Video

Capcom hat die japanische Webseite des 3DS-Exklusivtitels Monster Hunter 4 aktualisiert und dabei die Rückkehr eines beliebten Modus verkündet. Die Rede ist vom Arena-Modus, den es in Monster Hunter Tri für Wii beispielsweise noch gab, in der Ultimate-Edition für Wii U und 3DS aber schon nicht mehr. Er kehrt zurück mit altbekannten Features aber auch einigen Neuerungen - wir haben die Details und stellen euch auch den Quest-Maker vor.

Wie eingefleischte Fans bereits wissen, geht es im Arena-Modus darum, mit einem vorgefertigen Ausrüstungsset sowie bestimmten Items in einer Arena - also einem relativ kleinen Gebiet - gegen ein oder mehrere Monster zu bestehen und es schnellstmöglich zu besiegen. Eure Quests wählt ihr diesmal nicht länger im Menü, sondern am Questschalter in der Arena - eure Bestzeiten werden weiterhin gespeichert, diesmal werden sogar die besten drei angezeigt und ihr könnt diese mit anderen Spielern teilen. Auch das ist altbekannt: Ihr startet bei einer Quest im Basecamp, bereitet euch vor und stürzt euch dann in den Kampf. Items können nicht von eurem eigentlichen Spielstand mitgenommen werden, Essen hat keinen Effekt und auch von der Arena kann nichts hinausgeschmuggelt werden.

Es soll, soviel ist bislang bekannt, auf jeden Fall zwei komplett neue Arenen geben, doch auch mit neuen Features in ihnen ist zu rechnen. Vorgestellt wurde zum Beispiel "Der Zaun". Ihn aktiviert ihr durch einen Knopf in der Arena. Hier ist nun Timing gefragt, denn mit dessen Hilfe könnt ihr im Kampf gegen zwei Monster diese voneinander trennen und euch sie dann einzeln vornehmen. Wenn das Timing stimmt, stehen eure Chancen besser - doch da die Arena an die Eigenschaften der Monster angepasst ist, werden sie ihre Vorteile weiterhin ausspielen können. 

Vom Quest-Maker hingegen werdet ihr wahrscheinlich noch nie gehört haben - kein Wunder, dieser ist auch brandneu. Wir erklären euch, was es damit auf sich hat: Durchstreift ihr in der Solokampagne die Wälder, könnt ihr eine Suchfunktion aktivieren, welche das Spiel dazu bringt, random eine Quest mit einem gewissen Monster, einer Umgebung und Materialien zu kreieren. Wenn ihr die Quest erledigt, wird sie zu einer Gildenquest - ab diesem Zeitpunkt könnt ihr sie dann mit anderen teilen bzw. spielen. Bis zu zehn von ihnen lassen sich auch für StreetPass registrieren und auf diesem Weg austauschen. Erledigt ihr die Gildenquest, steigt sie im Level, d.h. ihre Schwierigkeit steigt an und die zu ergatternden Items werden besser. Es gibt Ausrüstungen, die ihr nur in diesen Quests finden könnt, dasselbe gilt höchstwahrscheinlich auch für manche Monster.

Hier noch das versprochene Gameplay-Video:

In der umfangreichen Bildergalerie könnt ihr euch sowohl einen Eindruck von der Arena, als auch vom Quest-Maker machen.

monster-hunter-4-3ds-03-09-2013-(1).jpg
monster-hunter-4-3ds-03-09-2013-(2).jpg
monster-hunter-4-3ds-03-09-2013-(3).jpg
monster-hunter-4-3ds-03-09-2013-(4).jpg
monster-hunter-4-3ds-03-09-2013-(5).jpg
monster-hunter-4-3ds-03-09-2013-(6).jpg
monster-hunter-4-3ds-03-09-2013-(7).jpg
monster-hunter-4-3ds-03-09-2013-(8).jpg
monster-hunter-4-3ds-03-09-2013-(9).jpg
Quelle: Siliconera
Teilen heißt unterstützen:

Kommentare