Miiverse ist global & erste Informationen zum Wii-Modus

Bisher war nicht bekannt, ob das Miiverse global genutzt werden kann, d.h., ob man rein theoretisch mit allen Spielern aus der Welt kommunzieren kann. Die Q&A-Sektion auf der japanischen Wii U-Webseite schafft nun Klarheit. Zudem stellte man nun auch den Wii-Modus etwas genauer vor.

Eindeutig geklärt ist nun: Miiverse ist global, ihr könnt in Deutschland wohnend also auch mit Spielern aus den USA oder Japan kommunzieren. Inwiefern Filteroptionen zur Verfügung stehen, um auswählen zu können, welche Nachrichten ihr lesen wollt etc., ist nicht bekannt. Miiverse steht grundsätzlich jedem Titel zur Verfügung, nicht jeder aber muss ihn nutzen bzw. integrieren. 

Wie wir bereits vor einiger Zeit berichteten, besitzt die Wii U einen sogenannten Wii-Modus. Mit diesem wird die Wii praktisch emuliert, sodass ihr auf eurer Wii auch die alte Wii-Software spielen könnt. Hier ein erstes Bild:

Um Wii-Spiele, dazu gehören auch WiiWare- und Virtual Console-Titel starten zu können, müsst ihr zunächst den Wii-Modus starten, aus dem Wii U-Menü heraus ist dies also nicht möglich. Steckt ihr eure SD-Karte der Wii in die Wii U, könnt ihr die dort vorhandene Software wie gewohnt über das SD-Karten-Menü der Wii starten. Die Spiele starten in ihrer Ausgangsqualität, d.h. in 480p - es wird nichts hochskaliert. Die Wii-Software kann nicht mit dem Wii U GamePad gesteuert werden, desweiteren müsst ihr euch vom Wii Connect 24-Feature verabschieden, deshalb fehlen im Bild oben auch Wetter- und Nachrichtenkanal. WiiWare- und VC-Titel können nur aus dem Wii Shop Kanal heruntergeladen werden, welcher demnach online bleibt. Ihr erreicht diesen über den Wii-Modus.

Quelle: ONM / NeoGAF
Mehr dazu:
-

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare