The Legend of Zelda: Netflix arbeitet wohl an Live-Action-Serie des Nintendo-Franchise

Weder Netflix noch Nintendo wollen sich bislang hochoffiziell dazu äußern, doch es scheint tatsächlich Realität zu werden: Eine Live-Action-Serie von The Legend of Zelda, produziert von Netflix in Zusammenarbeit mit Nintendo, das berichtet zumindest u.a. das Wall Street Journal.


Demnach sei Netflix derzeit auf der Suche nach Drehbuchschreibern für das Serien-Epos, das intern auch als "Game of Thrones für die ganze Familie" bezeichnet werden soll. Man sollte ihnen also nicht vorwerfen können, keine hohen Ansprüche und Erwartungen an sich selbst und damit die Serie an den Tag zu legen.

Bisher war Nintendo sehr zurückhaltend im Bezug auf die Lizenzvergabe eigener Franchises, für z.B. die Produktion von Serien o.Ä. Neben dem gescheiterten Super Mario Bros.-Film wäre da bezüglich Zelda bisher nur eine kleinere, animierte Serie zu nennen. Diesmal soll es allerdings keine animierte Serie werden, sondern eine mit echten Schauspielern und Umgebungen, man darf gespannt sein. Allerdings dürfte es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis man davon etwas zu Gesicht bekommt, sollten die Arbeiten wirklich voranschreiten. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.
Quelle: Wall Street Journal
Mehr dazu:
-

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare