Gerücht: Nintendo 3DS mit neuen Modul als Wii U-Controller nutzen?

Derzeit unterstützt die Wii U nur die Verwendung von einem GamePad-Controller, in der Zukunft soll auch ein weiteres GamePad verwendet werden können, diese sollen dann im Handel erhältlich sein - wahrscheinlich allerdings nicht zu einem allzu günstigen Preis. Spätestens dann wäre es natürlich eine nette Idee, ein bereits vorhandenes Gerät dafür zu nutzen. Ein Gerücht besagt nun, dass man den 3DS in Zukunft nutzen könnte.

Möglich werden soll das mit einem neuen Modul für den 3DS. Funktionieren soll dies dann nicht anders als beim GamePad der Wii U, die auch nur den Stream der Konsole selbst darstellt und nutzt. Überträgt man dann auch den Tastendruck auf dem 3DS, wäre es in der Tat möglich, ihn als zweites GamePad zu verwenden und wenn es nach der vorhandenen Hardware-Basis geht, wäre dies für viele vielleicht auch eine kostengünstige Alternative. Das Gerücht stammt aus einer anonymen Quelle, wie Nintendo-Master berichtet, angeblich soll es sich um einen Final Fantasy-Entwickler handeln. Aber immerhin hat Shigeru Miyamoto bereits vor einiger Zeit über eine solche Möglichkeit nachgedacht.

Letztlich wird nur die Zukunft zeigen, ob in der Meldung ein Funke Wahrheit steckt. Wir bleiben für euch am Ball.

Quelle: Nintendo-Master
Mehr dazu:
-

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare

nä das wird nich kommen

Konnektivität zum 3DS ist sinnvoll, aber als GamePad-Ersatz wird das sicher nie promoted werden.
Und warum zur Hölle sollte man ein extra Modul für den 3DS dafür benötigen? Was bitteschön sollte dieses machen? Sämtliche Funktionalität ist auch ohne zusätzlichem Spielmodul vorhanden.

Zitat:
Zitat von Romplayer Beitrag anzeigen
Konnektivität zum 3DS ist sinnvoll, aber als GamePad-Ersatz wird das sicher nie promoted werden.
Und warum zur Hölle sollte man ein extra Modul für den 3DS dafür benötigen? Was bitteschön sollte dieses machen? Sämtliche Funktionalität ist auch ohne zusätzlichem Spielmodul vorhanden.
Sollte es doch als "Game Pad" Ersatz genutzt werden wollen, müssen die DAten an den 3DS gestreamt werden ;-). Denke mal dafür könnte das Modul dann sein.

Dafür bietet der 3DS WLAN

Zitat:
Zitat von Romplayer Beitrag anzeigen
Dafür bietet der 3DS WLAN
Aber vielleicht reicht die Übertragungskapazität des 3DS-WLANs nicht aus.

Beim Wii U GamePad läuft das auch nicht über WLAN (habe ich zumindest noch nie gehört) insofern wird da schon eine andere Übertragungstechnik zum Einsatz kommen, welche mithilfe dieses Moduls auf 3DS umgesetzt werden kann.

Es hört sich im ersten Moment etwas komisch an, ich könnte es mir aber sehr gut vorstellen. So Crossplay-mäßig wie bei PS3 und PS Vita etc. würde schon Sinn machen.

Das ist schon richtig, dass das GamePad kein WLAN verwendet - aber das heißt ja nicht, dass WLAN nicht genauso funktionieren würde! Jegliche Funktionalität wäre auch über WLAN möglich, warum also extra ein Bluetooth-Modul entwickeln?

Eine echte Konnektivität zwischen 3DS und Wii U fände ich absolut klasse. Ich kann nach wie vor nicht verstehen, warum dies bei DS und Wii nicht realisiert wurde.
Beim Gamecube und dem GBA hatte man dies noch mehr schlecht als recht zwanghaft zusammengeschustert. Und dann kommt auf einmal eine neue Generation auf den Markt, die zum einen auch ohne teure sinnlose Kabel auskommen würde und zudem sich sowohl Handheld wie auch Heimkonsole so stark verkaufen wie sonst noch nichts zuvor, man also quasi davon ausgehen kann dass in jedem Haushalt beides vorhanden ist - und dann machen die nichts damit, einfach gar nichts! Ganze sechs Jahre lang kam nix besseres als die Möglichkeit, Spieledemos auf den DS laden zu können.
Es wird definitiv Zeit, dass Nintendo das bei Wii U und 3DS ändert.

Vielleicht Aufgrund der Datenmenge etc. etc. wenn WLAN die perfekte Lösung wäre, hätte ja der Stream auch per se beim Gamepad per Wlan laufen können? Vielleicht ist die Karte auch nur ein Prototyp und das lässt sich am Ende doch einfach mit einer "3DS Shop App" simulieren, also doch per Datenübertragung direkt zum 3DS. Aber vielleicht hat das ganze auch nur was mit der Videoaufbearbeitung zu tun.

Keine Ahnung

Aber ja, habe ich auch nicht so ganz verstanden, aber bei Nintendo verstehe ich viele Sachen nicht.. Manchmal hat man den Eindruck, dass da Leute in den verantwortlichen Positionen sitzen, die sich jedweden Fremdeindruck entziehen können und in ihren stillen kämmerlein Dinge ausbaldoviern, die andere längst sinnvoll besser umgesetzt haben.. und deswegen darf man sich bei fast jeder Nintendo Konsole mit am Ende nicht komplett durchdachten Dingen rumärgern.

Faszinierend.. vorallem weil Nintendo ja auch immer wieder zeigt, dass sie ja tolle Ideen haben... vielleicht sollten die aber mal ein wenig mehr Eindrücke von anderen Leuten einholen, bevor sie was machen..

Zitat:
Zitat von Galactus Beitrag anzeigen
Manchmal hat man den Eindruck, dass da Leute in den verantwortlichen Positionen sitzen, die sich jedweden Fremdeindruck entziehen können und in ihren stillen kämmerlein Dinge ausbaldoviern, die andere längst sinnvoll besser umgesetzt haben.. und deswegen darf man sich bei fast jeder Nintendo Konsole mit am Ende nicht komplett durchdachten Dingen rumärgern.

Faszinierend.. vorallem weil Nintendo ja auch immer wieder zeigt, dass sie ja tolle Ideen haben...
Wie heißt es so schön, Genie und Wahnsinn liegen nah beieinander
Viele der tollen Ideen sind sicherlich nur deshalb entstanden, GERADE WEIL Nintendo sich ins stille Kämmerlein einschließt und selbst Sachen überlegt anstatt das zu tun, was alle machen.
Diese Methodik hat halt sowohl Vorteile wie auch Nachteile