Geistiger Nachfolger von Eternal Darkness angekündigt!

Bereits seit Jahren hoffen diejenigen, die damals in den Genuss von Eternal Darkness: Sanity's Requiem für den GameCube kamen, dass es einen Nachfolger für den aussergewöhnlichen Horror-Schocker geben wird. All die Jahre war diese Hoffnung vergebens, doch endlich kommt eine Wende...

Precursor Games gab bekannt, dass sie an einem Nachfolger für Eternal Darkness: Sanity's Requiem arbeiten, ein Spiel, welches seinerzeit für eine ordentliche Gänsehaut gesorgt hat. Allerdings gibt es einen Haken an der Sache, denn es fehlt das nötige Kleingeld. Daher will man das Spiel via Crowdfunding finanzieren. Über das Studio ist bislang nicht viel bekannt, doch könnte auch Dennis Dyack, Chef von Silicon Knights, dahinter stecken.

Shadow of the Eternals soll in 12 Episoden (1. Staffel) erscheinen, doch das allein soll über 1,1 Millionen Dollar kosten. Die Spielzeit soll ausserdem pro Episode vier bis sechs Stunden betragen. Möchte man die ganze Staffel spielen, rechnet man mit ca. 50 US Dollar.

Im Spiel übernimmt man die Rolle des Polizisten Paul Becker, der ein blutiges und brutales Gangmassaker in Louisiana aufklären soll. Die einzigen beiden Überlebenden helfen einem dabei die Geheimnisse hinter dieser Tat aufzudecken. Wie auch in Eternal Darkness: Sanity's Requiem, deckt auch Shadow of Eternals einen Zeitraum von 2500 Jahren ab, in denen man verschiedene Orte, wie zum Beispiel Ägypten, USA, Ungarn und England, bereist. Da von einem erfahrenen Team die Rede ist, geht man davon aus, dass es sich dabei um ehemalige Mitarbeiter von Silicon Knights handelt.

Der Crowdfunding soll am 06.05.2013 auf der Facebook Seite von Precursor Games starten. Kommt allerdings nicht genug Geld zusammen, fällt dabei nicht nur das Spiel ins Wasser, sondern hat man dann auch sein Geld verloren.

Im 3. Quartal 2014 soll die 1. Episode starten und für WiiU und PC erscheinen.

 

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare

Auf die Ankündigung habe ich eh ewig warten müssen. Na gut jetzt kann man sagen, es ist kein direkter Nachfolger, aber Enternal Darkness ist sowieso quasi abgeschlossen was ich mich so erinnern kann. Zur Einstimmung auf den indirekten Nachfolger werde ich jedenfalls Enternal Darkness nochmal einlegen und durchzocken.

naja ich weiß noch nicht ob ich begeistert sein soll.. schließslich ist ist die Gewissheit, dass Macher von Silicon Knights dran arbeiten sollen nicht unbedingt etwas gutes.. zumindest nicht wenn man bedenkt wie es in der jüngsten Vergangenheit um das studio bestellt war