GC09: Konami veröffentlicht Tower of Shadow in Europa

Vor wenigen Wochen wurde in der japanische Famitsu das Adventure Shadow Tower von Hudson angekündigt. In der heutigen Pressekonferenz zur gamescom '09 gab Konami bekannt, den Titel auch hierzulande zu veröffentlichen. Derzeit trägt das Spiel den Titel Tower of Shadow und soll im Frühjahr 2010 in Europa veröffentlicht werden.
In Tower of Shadow steuert man den Schatten eine Jungen, der das Ziel hat, einen Turm zu erklimmen. Da der Schatten nur in einem Grenzbereich zwischen Licht und Schatten existieren kann, muss man aufpassen wohin man tritt. Dem Schatten steht ein Luftgeist namens Spangle zur Seite, der ihm beim Lösen von Rätseln hilft. Als Widersacher des Protagonisten tritt ein gigantischer Schatten an, der den Turm bewacht und dem Jungen ständig auf den Fersen ist.

Quelle: Konami

Pressemeldung:


Konami Digital Entertainment GmbH kündigt die Veröffentlichung von Hudson Softs
innovativem Wii Titel The Tower of Shadow (Arbeitstitel) für das Frühjahr 2010 an.
The Tower of Shadow (Arbeitstitel) birgt ein mysteriöses Geheimnis. Der Spieler kontrolliert
den Schatten eines Jungen. Dieser Schatten kennt nur eine einzige Aufgabe in seinem
Dasein: Den kolossalen Turm zu erklimmen, der die Skyline des Spiels beherrscht. Der
Schatten spricht nicht. Niemand weiß, wer er ist und woher er kommt. Er klettert und
klettert ...
Doch auch Schatten sind bestimmten Gesetzmäßigkeiten unterworfen, und so müssen die
Spieler einige Dinge beachten, während sie den Schatten den Turm hinauf führen. Zum
einen kann er sich nur auf dem schmalen Grat zwischen Schatten und Licht bewegen. Große
Höhen oder Distanzen können ihm zwar nichts anhaben, doch muss er stets auf seinen
Schritt und seine Bewegungen achten. Denn wird der Schatten auch nur einmal kurz von
Dunkelheit oder Licht umhüllt, verschwindet er augenblicklich.
Im Kern ist The Tower of Shadow (Arbeitstitel) ein puzzle-orientiertes Action-Adventure, und
Hudson reicherte das Spielkonzept gleich mit einer ganzen Reihe innovativer Elemente an.
So spielt die Schwerkraft beispielsweise eine unübliche Rolle. Wenn eine Lichtquelle sich
parallel zum Boden befindet, wird der Schatten ins Licht hineingezogen. Gleichzeitig ändert
sich die Schwerkraft, wenn der Lichtwinkel sich verändert, und der Schatten vergrößert oder
verkleinert sich.
Der mysteriöse Schatten wird von einem geflügelten Luftgeist namens „Spangle“ begleitet,
mit dessen Hilfe der Spieler bestimmte Gegenstände manipuliert, welche der Schattenjunge
nicht bewegen kann. The Tower of Shadow (Arbeitstitel) mischt somit das klassische
Plattform-Konzept mit Rätsel-Elementen, wobei der Spangle dem Spieler helfend zur Seite
steht. Die Kombination von Licht und Schatten erzeugt einen einzigartigen spielerischen und
grafischen Stil. Gleichzeitig ist der Schattenjunge in der Lage, die Form der Schatten zu
verändern und so Zugänge zu Bereichen zu erschaffen, die zunächst verschlossen
erscheinen.
Großer Widersacher des Schattenjungen in The Tower of Shadow (Arbeitstitel) ist ein
gigantischer Schatten. Dieser bewacht – neben weiteren Gegnern – den Turm und ist dem
Jungen beständig auf den Fersen. Mit einer Vielzahl kniffliger Spielabschnitte beweist
Hudson in The Tower of Shadow (Arbeitstitel) höchste Kreativität. Die weitläufigen Areale
sind voller clever konstruierter Herausforderungen, welche den Spieler beständig zu neuen
Überlegungen und zum Ausprobieren neuer Wege zwingen. Erst wenn alle
unterschiedlichen Fähigkeiten des Schattenjungen und von Spangle genutzt werden, findet
sich ein Weg durch das Labyrinth des Turms.

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare