FAST: The Racing League - Neuer Trailer und Erscheinungstermin

Mit ihrem neusten Titel FAST: The Racing League, präsentiert das deutsche Entwicklerstudio Shin'en einen waschechten Future Racer im Stil von F-Zero. Nun wurde der offizielle Releasetermin des WiiWare-Titels bekannt gegeben.

Schon einmal konnte Shin'en durch ein WiiWare-Spiel auf sich aufmerksam machen. Damals handelte es sich um das Jump 'n Run Jett Rocket. In einer ebenso grafischen Pracht wie jenes, soll sich nun auch der Racer präsentieren. Im folgenden neuen Trailer könnt ihr sehen, wie ihr mit den futuristischen Vehikeln über die Strecken heizt.

Selber Hand ans Steuer legen dürft ihr ab dem 27. Mai 2011, dann erscheint das Spiel im Wii Shop.

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare

Na das sieht doch schniecke aus. Man muss halt wie so oft erwähnen, dass die Spiele ja nur so winzig klein sein dürfen. Ich meine wann war es das letzte mal, dass Entwickler sich mit Kompressionstechnologien so richtig plagen mussten? Zu Zeiten des N64? Wo riesige Welten in winzig kleine Lebensräume gezwengt werden mussten?

Also ich werde einen Blick riskieren!

Für einen WiiWaretitel sieht es grafisch wirklich ziemlich nett aus °_°

Zitat:
Zitat von kroppy Beitrag anzeigen
Für einen WiiWaretitel sieht es grafisch wirklich ziemlich nett aus °_°
grafisch sogar besser als ca. 80% aller Wii Vollpreistitel °_°

Mir gefällt, dass sich ein Entwickler mal tatsächlich ganz gezielt Gedanken gemacht hat über das Spiel: Sie haben die riesen Marktlücke erkannt, die das fehlende F-Zero hinterlassen hat, was zahllose Fans bedauern. Und diese Lücke werden sie nun ALS EINZIGE füllen können. Wird ihnen ne Menge Käufer einbringen.
Interessant aber, dass sie sich nicht getraut haben, gleich einen Vollpreistitel draus zu machen. Aber gut, das ist nichts schlechtes. Die Verkaufszahlen würden mich jedenfalls interessieren.

Zitat:
Zitat von Romplayer Beitrag anzeigen
Mir gefällt, dass sich ein Entwickler mal tatsächlich ganz gezielt Gedanken gemacht hat über das Spiel: Sie haben die riesen Marktlücke erkannt, die das fehlende F-Zero hinterlassen hat, was zahllose Fans bedauern. Und diese Lücke werden sie nun ALS EINZIGE füllen können. Wird ihnen ne Menge Käufer einbringen.
Interessant aber, dass sie sich nicht getraut haben, gleich einen Vollpreistitel draus zu machen. Aber gut, das ist nichts schlechtes. Die Verkaufszahlen würden mich jedenfalls interessieren.
Ich glaub das hat weniger mit "nicht trauen" als mehr mit "nicht können" zu tun. Shinen sind ein winziger deutscher Entwickler, welche für so ein Spiel dann natürlich einen Publisher brauchen. Findet sich keiner siehts dann natürlich ganz düster aus.

Vielleicht können sie aber ja so auf das Spiel aufmerksam machen und ein Publisher nimmt sich der Geschichte an und finanziert eine Retail-Version, welche dann natürlich um einiges Umfangreicher sein sollte. Oder eben ein zweiter Teil auf Disk für eine andere Konsole.

Jap, das hatte ich mir auch schon gedacht. Wenn die Zahlen gut sind, wäre das durchaus möglich.

rein von dem was ich sehe isses einen blick wert... aber wie schon gesagt, ein wiiware-spiel darf ja nur 80(?) MB haben... bei der grafikpracht wird das schon einiges an speicher fressen, weswegen ich mir sorgen um den umfang mache. (man erinnere sich daran das super meat boy wegen zu viel speicher für wiiware gecancelt wurde... und grafisch anspruchsvoll ist es ja nicht...)
spiele wie wipeout oder extreme G sind ja an sich auch nicht schlecht, aber bei 9-12 strecken recht schnell ausgelutscht. genauso wie mariokart.

alles unterhalb von 20 strecken lohnt für mich nicht wirklich. erst recht nicht zum vollpreis... grafikpracht hin oder her, wenn das ein racer wird bei dem man nach 2 tagen alles gesehen hat dann lohnt das nicht.

Zitat:
Zitat von Stöpsel Beitrag anzeigen
rein von dem was ich sehe isses einen blick wert... aber wie schon gesagt, ein wiiware-spiel darf ja nur 80(?) MB haben... bei der grafikpracht wird das schon einiges an speicher fressen, weswegen ich mir sorgen um den umfang mache. (man erinnere sich daran das super meat boy wegen zu viel speicher für wiiware gecancelt wurde... und grafisch anspruchsvoll ist es ja nicht...)
spiele wie wipeout oder extreme G sind ja an sich auch nicht schlecht, aber bei 9-12 strecken recht schnell ausgelutscht. genauso wie mariokart.

alles unterhalb von 20 strecken lohnt für mich nicht wirklich. erst recht nicht zum vollpreis... grafikpracht hin oder her, wenn das ein racer wird bei dem man nach 2 tagen alles gesehen hat dann lohnt das nicht.
Was heißt Vollpreis, das wird 10 Euro kosten - oder warens 15 (?). Und wegen der Größe, deswegen auch der Vergleich zum N64. Früher haben die Entwickler komprimiert wie es nur geht, und haben sowas bei der Entwicklung eben auch mit einberechnet.

Heute schmeißen die mit Speicher um sich.. was soll der Geiz... Shinen haben zb. eigene Kompressionsverfahren entwickelt um die Größe nicht zu überschreiten. Trotzdem wird es natürlich nicht einen Umfang wie ein Vollpreis (FZero) Titel haben.

Wenns nen Streckeneditor hat und man selbst erstellte Strecken auch online teilen kann, wirds vllt. gekauft.

Zitat:
Zitat von Galactus Beitrag anzeigen
Früher haben die Entwickler komprimiert wie es nur geht, und haben sowas bei der Entwicklung eben auch mit einberechnet.
Heute schmeißen die mit Speicher um sich.. was soll der Geiz...
Ich kann mich erinnern, vor einigen Jahren mal was dazu auf Newgrounds gelesen zu haben. Da galt die Größenbeschränkung für Flash-Videos bei 10 MB, in einer zeit, wo DSL schon längst weitverbreitet war. Begründet wurde es damit, dass 10MB mehr als genug ist, wenn man nur ein bisschen Mühe in Komprimierung steckt. Es gibt genug möglichkeiten, den Speicherverbrauch zu verringern, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Und genau das wollten sie fördern, deshalb das Limit.
Fand ich sehr interessant die Argumentation.