Capcom rechtfertigt den höheren Preis für Resident Evil Revelations

Am 27. Januar 2012 erscheint Resident Evil Revelations für den Nintendo 3DS und neben vielen Bildern, Videos und Informationen zur Story, gibt es noch etwas anderes, was die Fan-Gemeinde interessiert.

Nämlich den hohen Preis. Denn in de USA wird der Titel mit 50$ anstatt 40$ in den Regalen stehen. Capcom rechtfertigt sich damit, dass Resident Evil Revelations ein sehr hochwertiges Spiel sei, mit einer 4GB Speicherkarte daher kommt und auch sonst einiges bietet, wie zum Beispiel 3D Zwischensequenzen.

Ob auch wir in Europa damit rechnen müssen, ist bisher unklar.

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare

Vielleicht ist auch endlich Platz für mehrere Spielstände, die man gegebenenfalls löschen kann

Falls sich jemand wundern sollte: Die Speicherkarte hat keine 4 GB, sondern 4 Gb. Ist ein großer Unterschied, ein Gb (Gigabit) hat nämlich nur ein Achtel vom Speicherplatz von einem GB (Gigabyte).
Wäre auch n bissl schräg, wenn das Game so viel Speicherplatz wie ne DVD verbrauchen würde

Zitat:
Zitat von Romplayer Beitrag anzeigen
Falls sich jemand wundern sollte: Die Speicherkarte hat keine 4 GB, sondern 4 Gb. Ist ein großer Unterschied, ein Gb (Gigabit) hat nämlich nur ein Achtel vom Speicherplatz von einem GB (Gigabyte).
Wäre auch n bissl schräg, wenn das Game so viel Speicherplatz wie ne DVD verbrauchen würde

Sicher? Es wird eigentlich überall immer von GB nicht von Gb gesprochen? Zumindest bei der "Standard-Gamegröße", welche bei 2 GB liegt.

So ziemlich, ja. Dass immer von GB gesprochen wird, liegt sicher daran, dass viele den Unterschied gar nicht kennen.
Musst nur mal nach nem Rom suchen von nem Spiel, das sagen wir mal auf nem 2GB-Modul liegt. Dürfte etwa 256 MB groß sein.

Ich hab auch ISOs auf der PSP, die schon gute 750MB groß sind, wieso sollten dann 3DS-Games nur ein Drittel der Größe haben?

Ok, du glaubst nicht, dass sie nur ein Drittel der Größe haben. Aber gerade DU kannst mir doch nicht weiß machen, dass du denkst, sie wären ganze vier mal größer als PSP-Spiele, hm?

Nyo, keine Ahnung. Ich lese es halt auf Inetseiten, Wikipedia. Muss mal schauen ob es denn was offizielles von Nintendo gibt ;-)

Ansonsten sind es alles mutmaßungen, denn es ist ja nicht so, dass es ein Problem wäre die Spiele auf die Größe aufzublähen. Sobald Entwickler Platz haben, geben die ja nichts mehr auf kompressions-verfahren, sparsames einsetzen von Kapazitäten usw.

Fuer Romplayer:

http://capcom.co.jp/bhrev/system4.html

Die offizielle japanische Website von Revelations. Und wie du unten rechts erkennen kannst, steht da Gigab_y_te.

Hab jetzt mal eben nach 3DS-Roms gesucht und bisher nur drei Stück gefunden. Das größte davon ist Lego Star Wars mit 512 MB, was 4 Gb entspricht.
Sorry, ich kann mir halt echt nicht vorstellen, dass irgendein Spiel acht mal so groß ist, zumindest nicht jetzt zu Beginn vom Zyklus. Egal wie unkomprimiert es ist.

Zitat:
Zitat von Romplayer Beitrag anzeigen
Hab jetzt mal eben nach 3DS-Roms gesucht und bisher nur drei Stück gefunden. Das größte davon ist Lego Star Wars mit 512 MB, was 4 Gb entspricht.
Sorry, ich kann mir halt echt nicht vorstellen, dass irgendein Spiel acht mal so groß ist, zumindest nicht jetzt zu Beginn vom Zyklus. Egal wie unkomprimiert es ist.
512 MB sind die größten DS-Games. Wieso sollte also ein Spiel, welches optisch auf Gamecube Niveau liegt nicht deutlich größer sein als 4Gb.


Zitat:
Zitat von Romplayer Beitrag anzeigen
Falls sich jemand wundern sollte: Die Speicherkarte hat keine 4 GB, sondern 4 Gb. Ist ein großer Unterschied, ein Gb (Gigabit) hat nämlich nur ein Achtel vom Speicherplatz von einem GB (Gigabyte).
Wäre auch n bissl schräg, wenn das Game so viel Speicherplatz wie ne DVD verbrauchen würde
Aufjedenfall ist diese Aussage mehr als wahrscheinlich falsch. Es wird 2, 4, und 8 GB Speicherkarten für den 3DS geben.

Es kann natürlich sein, dass ein 4 GB Modul nur mit wenigen Gb gefüllt ist.


Resident Evil 4 wurde auf zwei Mini DVDs ausgeliefert. Insgesamt also platz für 3 GB. Kann natürlich sein, dass am Ende aber nur 2,5 GB gebrauch wurden.