God of War

Cover: 
GodofWar-Comic-1.jpg
Infos
Kategorie: 
Comic
Verlag / Publisher: 
DC Comics / Panini Comics
Serienname: 
God of War
Bandnummer: 
1
Autor: 
Marv Wolfman
Zeichner: 
Andrea Sorrentino
Preis: 
16.95€
Einleitung: 

Die God of War Reihe gehört nicht gerade zur tagtäglichen Spieledosis eines Nintendo-Spielers, ist sie doch seit der PS2 eine exklusive Sony Spielereihe. Und dennoch möchten wir den Comic zu einer der bekanntesten Spielemarken von Sony kurz vorstellen. Denn genau wie die Spiele, unterhält auch der Comic aus dem Hause Panini Comics sehr gut.

Die Geschichte spielt zum einen irgendwann zwischen den Spielen God of War und God of War 2, zum anderen wird in der Geschichte oft mit Rückblenden gearbeitet. Diese Rückblenden spielen zeitlich noch weit vor den Videospielen und befassen sich mit Kratos ersten ruhmreichen schlachten und der Suche nach dem sagen umwobenen Ambrosia. Da er sich nun als neuer Kriegsgott wieder auf der Suche nach dem Ambrosia befindet, erinnert sich Kratos an seine erste Reise, welche er damals antrat um seinen neugeborenen Sohn zu retten.
 
Die strapaziöse erste Reise fordert von Kratos und seiner kleinen Gruppe Spartaner vieles ab und als wäre diese Reise nicht schon von sich aus gefährlich genug, trieben zur damaligen Zeit auch die Götter Ihr Spiel mit Kratos und seinen Recken. Die Götter wie Ares, Hades und Co. brachten viele Kriegshelden ihrer Zeit auf die Suche nach dem Ambrosia dieser Zeit, jeder Gott hatte seinen Champion und gegenseitig hetzten die Götter ihre Kämpfer gegeneinander auf. Kratos und die anderen waren nur die Spielbälle der griechischen Götter. Die Reise und die aufeinandertreffen der Champions sind nur einige der spannenden Höhepunkte der Geschichte.
 
Auch wenn die Gegenwart der Geschichte zwischen den ersten Beiden God of War Teilen spielt, wird der Leser die meiste Zeit mit den Geschehnissen der Vergangenheit betraut. Diese Einblicke lassen gerade Spieler der Serie aufhorchen, denn man versteht unweigerlich noch besser, was diesen neuen Kriegsgott antrieb und noch immer antreibt. Warum ist Kratos zu dem geworden was er ist? Der Comic zu God of War zeigt einige Gründe dafür auf..
 
Optisch weiß das God of War Comic auf ganzer Linie zu überzeugen, Andrea Sorrentino bringt einen tollen Stil, welcher die Düsterheit, die Qualen des Kratos bestens auf das Papier bannen. Dabei wirkt Kratos nahezu fotorealistisch und nicht wie die typischen US Superhelden Comics – sehr schön!
Fazit: 

God of War als Comic funktioniert erstaunlich gut. Die Geschichte bietet Fans einige interessante neue Details zum Kriegsgott, und spielunkundige Comic-Leser erwartet ein brachiales Action-Feuerwerk, welches optisch opulent in Szene gesetzt wurde und auch inhaltlich gute Unterhaltung bietet. Die Zweiteilung der Geschichte mit den diversen Rückblenden bietet einen interessanten Ansatz und hebt sich angenehm von sonst oft üblichen simplen „Prolog“ oder „Epilog“ Geschichten ab.

Hier geht es zur Online-Leseprobe!

AnhangGröße
God of War Comic screen.JPG87.9 KB

Kommentare